Live Tracking beim Transalpine-Run auf allen Etappen

Der Transalpine-Run ist ein Etappenlauf quer über die Alpen. Und weil das noch nicht anspruchsvoll genug ist, starten die Läufer in Zweier-Teams. Seit seiner ersten Austragung 2005 zählt #TAR mit einer Streckenlänge zwischen 200 und 300 Kilometern und etwa 15.000 Höhenmetern zu den anspruchsvollsten Bergläufen in Europa und hat maßgeblich mit zu dem Trail-Running-Boom beigetragen.

Beim 12. Transalpine-Run auf allen 7 Etappen GPS Live-Tracking mit GPS-Trackern

Beim 12. Transalpine-Run auf allen 7 Etappen GPS Live-Tracking mit GPS-Trackern

Der Transalpine-Run wird hochprofessionell und leidenschaftlich von PlanB Event organisiert und hatte letztes Jahr schon 300 Teams am Start. Für den Dresdner Personal Trainer Tell Wollert ist das schon die fünfte TAR-Teilnahme, diesmal mit einem neuen Laufpartner Mathias Klemm im Team „Gore Tex – Dresdner Laufsportladen“ – Tell ist also bei dem Trail-Event ein erfahrener Hase. Trailrunning Szene Österreich von Sigrid Huber ist das zweite Team mit GPS-Tracker auf der TAR-Strecke. Sigrid ist Herausgeberin vom Trailrunning Szene Magazine.

Mit simtime unserem Tracking Partner in Österreich machen wir beim Transalpine-Lauf ein Live-Tracking mit GPS-Trackern, um Erfahrungen und Feedback bei einem langen, anspruchsvollen Etappenlauf zu sammeln. Wir testen dabei Netzverfügbarkeit, GPS-Empfang, Akku-Laufzeit sowie Bedienbarkeit und Nutzbarkeit im alpinen Gelände. Zuschauer können den Wettkampfverlauf live zu Hause am Computer oder mobil auf ihrem Smartphone mit der Racemap Tracking-App (kostenlos, ohne Registrierung) verfolgen.

Beim Ischgl Ironbike Festival haben wir im alpinen Gelände ein sehr genaues Live-Tracking durchgeführt und sind deswegen optimistisch, dass unser Tracking-Test beim Transalpine-Run ebenfalls eine gute Qualität liefert. Hier ist der Replay vom Ischgl Ironbike Festival zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.