Live-Tracking unter Wettkampfbedingungen

Unsere Tracking-App macht eine GPS-Verfolgung extrem flexibel und kostengünstig. Letzten Sonntag nun hat Racemap seine Performance unter harten Wettkampfbedingungen bewiesen und beim HAJ-Hannover-Marathon sowie beim Marathon Deutsche Weinstraße bei zwei großen Sport-Events gleichzeitig das Live-Tracking versorgt.

Performance ist messbar … auch für ein Tracking-Portal

Die sehr gute Performance von Racemap stellt andere Tracking-Angebote in den Schatten.

Beim Live-Tracking wird sowohl durch Sportler und als auch durch Zuschauer Last verursacht. Sportler liefern mit der Tracking-App bzw. einem GPS-Tracker kontinuierlich Geo-Daten. Zuschauer verfolgen das Rennen live auf dem Smartphone oder am Computer. Die Anzahl der Sportler, die gleichzeitig beim Live-Tracking mitmachen sowie die Anzahl Seitenaufrufe der Tracking-Map und deren Betrachtungsdauer sind realistische Benchmarks für das Nutzungsverhalten. Stellt man die Nutzungsdaten und die Serverlast gegenüber, kann man transparent auf die Leistungsfähigkeit des Tracking-Systems schließen.

Für diesen Analyseansatz hat profi.com einen Performancetest mit JMeter (open source) auf Racemap zugeschnitten und damit optimieren wir kontinuierlich unser Tracking System.

Racemap Leistungs-Benchmarks bei Sportevents

Tests sind gut und schön … aber in der Praxis, unter realen Bedingungen muss das Tracking funktionieren.

Racemap Metriken für das Nutzungsverhalten und unseren Server am 10. April mit Live-Tracking parallel für Hannover-Marathon und Marathon Deutsche Weinstraße:

  • Anzahl der Sportler beim Live-Tracking über fünf Tracking Maps: 699
  • Anzahl Seitenaufrufe und durchschnittliche Besuchszeit: 23.200, 7.00 Minuten
Google Analytics von Racemap Tracking Map beim Hannover-Marathon und parallel dazu beim Marathon Deutsche Weinstraße mehr als 23.000 Seitenaufrufe für 7.00 Minuten.

Google Analytics von Racemap Tracking Map beim Hannover-Marathon und parallel dazu beim Marathon Deutsche Weinstraße mit mehr als 23.000 Seitenaufrufen für durchschnittlich 7.00 Minuten.

Racemap CPU-Last beim Live-Tracking für Hannover-Marathon und für Marathon Deutsche Weinstraße. Trotz der extrem hohen Aktivität durch Sportler und Zuschauer arbeitet der Racemap-Server im grünen Bereich. Der Peak nach 15.00 Uhr resultiert, wenn nach den Rennen die Live-Maps in den Replay für die nachträgliche Wiedergabe gewandelt werden.

Racemap CPU-Last beim Live-Tracking für Hannover-Marathon und für Marathon Deutsche Weinstraße. Trotz der extrem hohen Aktivität von Sportlern und Zuschauern arbeitet der Racemap-Server im grünen Bereich, im Schnitt bei 1,5% Last. Der Peak etwa 4% nach 15.00 Uhr resultiert, wenn nach den Rennen die Live-Maps in den Replay für die nachträgliche Wiedergabe gewandelt werden.

Der Vergleich unserer Nutzungsdaten mit der CPU-Auslastung zeigt, dass unser Tracking-Portal noch lange nicht am Limit ist und nur darauf wartet, bei deinem Event das Live-Tracking zu versorgen 😉 Nimm einfach Kontakt mit uns auf.

Praxiserfahrung: Live-Tracking bei Sport-Events

Vom Standpunkt des Eventmanagements aus sind viele Zugriffe durch Zuschauer nur positiv und absolut gewollt. Live-Tracking erhöht die Sichtbarkeit des Sport-Events im Netz und die Tracking Map bietet zusätzlichen Platz als attraktive Sponsorenfläche.

Nutzerfeedback zeigt, dass es an Stellen entlang der Wettkampfstrecke, an denen viele Zuschauer mit ihren Smartphones mobile Daten nutzen (wie Start- und Zielzone), zu Engpässen kommen kann und dadurch der Live-Stream lange lädt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.